Tengelmann Bringmeister

Die Tengelmann Bringmeisterin

Die Integration des Tengelmann-Lieferservices Bringmeister in die Kooperationsstrukturen der Edeka wird offensichtlich behindert. Der Preis ist vergleichbar mit dem von Kaiser's Tengelmann. Neuigkeiten über das Unternehmen bringmeister.de. Mit solchen Angeboten experimentieren in der Zeit konkurrierende Anbieter: Zum einen Supermärkte wie Rewe, Kaiser's Tengelmann (Bringmeister) und Edeka.

Der Meister des Kaiser's Tengelmann.

Bringmeister: ein recht optimaler Lieferservice

Brassmeister hat kürzlich den Eigentümer gewechselt. Bringmeister ist in der Zeit des Internet veraltet. Seit 1997 ist der frühere Online-Supermarkt von Tengelmann auf dem Vormarsch. Kürzlich ging es im Rahmen der Tengelmannübernahme an Edeka. Praktisch lebe ich im Grossraum Berlin - und damit in einem von zwei Bereichen, in denen Bringmeister überhaupt beliefert.

Bei Bringmeister gibt es keine Applikation - was mich nicht beunruhigt, weil ich sowieso den ganzen Tag vor meinem Computer warte. Ein erster Blick auf die Bringmeister-Homepage: viele Artikel, aber übersichtlich. Aber ich muss sie nicht durchsehen, denn Bringmeister schlägt vier Artikel in einer grünen Box oben vor: zwei Marken und zwei Eigenmarken.

Zum Beispiel kosten die 500-Gramm-Spaghetti-Packungen der Marke Gut und Begünstig hier 39 Cents, während die Barilla-Packungen 1,59 EUR kosten. In den anderen Rubriken empfehle mir Bringmeister ebenfalls Artikel und verkürze meinen Warenkorb. Eine gelbe Fläche auf der Vorderseite gibt mir an, wie weit ich noch vom Bestellwert von 35 EUR weg bin.

Alles in allem kaufte ich für rund 44 EUR - sechs EUR zu wenig, um den 13 EUR Rabatt für Neukunden einzuholen, wie ich danach feststellte. Brigittech verfügt über eigene Zulieferer, die die Waren in zwei Stundenabschnitten ab übermorgen liefern können. Abhängig davon, wann sie dies tun, liegt der Preis zwischen zwei und sechs Etagen.

Ich denke auch, dass es in Ordnung ist, dass Bringmeister für größere Getränkeanlieferungen ab der vierten Kasten einen Zustellzuschlag von 50 Cents pro Kasten behält - da ich im vierten Obergeschoss ohne Lift lebe und es den Anbietern immer leid tut, wenn sie die Treppe steigen müssen. Brigittech verpflichtet sich, dass auch die Beschäftigten Leergutse nehmen und die Anzahlung auf der Abrechnung anrechnen.

Schlussfolgerung: Man bemerkt, dass Bringmeister nicht erst seit dem gestrigen Tag Essen ausliefert. Ich empfinde die Versandkosten von zum Teil nur zwei EUR als sehr mäßig. Weil ich oft Eigenmarken einkaufe, war es ein großer Pluspunkt, dass Bringmeister Edeka's hat. Lediglich der begrenzte Auslieferungsradius muss von Bringmeister kritisiert werden.

Mehr zum Thema