Pizzeria 1030 Wien

Die Pizzeria 1030 Wien

Der gebürtige Neapolitaner lebt seit mehr als 20 Jahren in Wien. Die Osteria hat ihren ersten Standort in Wien eröffnet. Galerie-Pizzeria. 04.02.

2009 /0 Kommentare/Kulinarisches /by. Die Pizzeria, das Internetcafé, das Kaffeerestaurant, das Restaurant, der Take Away, der Zustelldienst - eine einfache Möglichkeit, um herauszufinden, zu empfehlen und darüber zu sprechen, was in Wien und darüber hinaus gut und was nicht so gut ist.

Original neapolitanisches Pizzerienhaus

Mit dem Namen "l'autentico Giardino" werden die beiden Kernpunkte des Konzeptes in der salesianischen ergasse sichtbar: die authentisch neapolitanische Fladenpizza und ein behaglicher Garten in einer stillen Seitengasse. Die Mutter der Gargiulo-Brüder kommt aus Neapel und hat ihre Vorliebe für echte Neapolitaner mitgenommen. "Nicht knackig ", sagt Pizzaiolo Luigi Tesoro, "aber in der mittleren Hälfte sanft und sahnig.

Bei über 450° C musste die Kartoffelpizza fertig werden, für die die Garnisulos in Neapel einen eigenen Schamotteofen errichteten. Der Tesoro hievt ihn geschickt ins Ziel, um dem Felgenrand gezielte Verätzungen hinzuzufügen, die hervorragend schmecken. Der Tesoro ist ein echter Hingucker. "Für uns Neapolitaner ist der Vorsprung das Wichtigste", begeistert sich Tesoro mit offenbarem Hochmut über die Branding-Kultur.

Seit 20 Jahren wohnt Tesoro in Wien und hat mit seiner Leidenschaft die Pizzaszene in Wien auf ein neues Level gebracht. Aber nicht nur bei Pizzas verlassen sich die Bediener auf eine gute Qualität der Produkte aus Italien und Österreich.

Die Pizzeria mit Hauptsitz in Grünzing öffnet mit l'autentico "giardino" eine Sommerfiliale. Es gibt einen Gästegarten, einen Aperitif und eine original neapolitanische Sauce.

Die Pizzeria mit Hauptsitz in Grünzing öffnet mit l'autentico "giardino" eine Sommerfiliale. Es gibt einen Gästegarten, einen Aperitif und eine original Neapolitaner-Küche. Die Tatsache, dass die Gebrüder Sandro und André Gargiulo es verstehen, originalneptische Pizzen herzustellen, hat sich seit einiger Zeit in ihrer Pizzeria l'autentico in Grünzing bewährt. Nun öffnen sie einen zweiten Ast mit dem Spitznamen "giardino", was soviel heißt wie "italienisch für Garten".

Kurz und prägnant wird auch das Prinzip des Gastprodukts erläutert: Eine stille, behagliche Gästegartenatmosphäre verbindet sich mit Aperitivo und klassischer neapolitanischer Fladenpizza in ihrer schönsten Form. Sandro und André Pizzaiolo engagierten Luigi Tesoro für die neue Filiale im Botschafterviertel. Der gebürtige Neapolitaner wohnt seit mehr als 20 Jahren in Wien.

Er macht schon seit seinem Alter von vierzehn Jahren Kartoffelpuffer. "â??Unsere Produkte werden ausschlieÃ?lich mit Produkten aus Italien hergestelltâ??, erklÃ?rt Luigi. Aber auch die anderen Inhaltsstoffe kommen aus dem Geburtsort der Pizza: Bio-Olivenöl Evo, getrocknete Paprika, getrocknete Kartoffeln und Mozzarella kommen aus Campanien und der rohe Schinken aus San Daniele. Der " Piardino " von l'autentico ist ideal für den sommerlichen Gebrauch und trotzdem als Ganzjahresstandort gestaltet.

Mehr zum Thema