Pizza Lieferservice Vergleich

Vergleich der Pizzalieferung

Bei den übrigen fünf Lieferanten im Vergleich dazu wurde nur "ausreichend" gearbeitet. Pizza. de und Pizzeria. de haben trotz der Ähnlichkeit im Namen nichts miteinander zu tun. Der Probeflug mit dem Käse-Lieferservice bringt Pizza per Drohne.

Ort 1

In Deutschland wird Fast Food gerne gegessen - am liebsten Pizza. Sie bestellen also beim Lieferservice. Der aktuelle Testfall sagt hallo Pizza. Doch der größte Fehler im ganzen Test: der Gaumen. Lediglich jede zweite Pizza war überzeugend! Sechs Überregionale Zustelldienste in Berlin, Hamburg und München hat das DSI hinsichtlich ihres Angebots, Preises und Geschmacks untersucht.

Nur 52 Prozentpunkte der im Rahmen des Tests verabreichten Pizzas wurden als lecker bewerte. Es gab auch Abschläge für zu fette Pizzas und Hauptbestandteile, die als solche nicht verkostet werden konnten. Schließlich wurden nahezu alle Pizzas mindestens lauwarm, nahezu halbwegs gleich scharf geliefert.

Pizzatest: Frischpizza, Lieferservice und TK-Pizza im Vergleich

Italienisch Pizza ist eines der fünf populärsten Gerichte Deutschlands. Egal ob direkt aus dem Italiener, vom Zustelldienst oder aus dem Tiefkühlfach im Superkauf. Zusammen mit einem italienischem Pizza-Bäcker, einer fünffach besetzten Jury und einer Ernährungsberaterin haben wir den Pizzatest gemacht. Gefrorene Pizza von einem Diskonter, Premium-Pizza aus dem Tiefkühlfach, Pizza von einem Lieferdienst und Pizza aus einem Italienerrestaurant um die Ecke. Die Pizza ist in der Nähe.

Dabei wollen wir wissen, ob eine frisch gebackene Pizza besser ist als eine gefrorene und ob mehr Geld auch mehr Qualität ausmacht. Woher kennt man überhaupt eine gute Pizza? Damit wir herausfinden, wie typisch für die italienischen Pizzas sind, wird uns ein gebürtiger Pizzatechniker zur Verfügung stehen: Seit über 25 Jahren ist die Italienerin Pizzaköchin. Mit drei Pizza-Schulen in Deutschland unterrichtet er, wie eine Pizza aus Italien aussehen sollte.

Tipp: Die Salami nach dem Braten auf die Pizza auftragen! "â??Die nÃ?chste Pizza kommt vom Iren um die Ecke. Sie hat sechs Kekse gekostet. Ein guter Pizzateig sollte mind. 24 Std. Ruhe haben - sonst ist er schwierig zu verdauen. Im Gegensatz zum labberigen Tuch aus dem Lieferservice für 8,60 EUR! Diese Pizza mit ihren knapp 160 g Frischkäse ist eine fette kalorienreiche Bombe.

"Die gefrorenen Pizzas sind im Großen und Ganzen gesünder als die Pizzas, die wir erhalten haben, weniger Käsesorten, weniger Salz", sagt die Ernährungsberaterin. Pizzas aus dem Tiefkühlfach haben jedoch in der Regel viel mehr Sugar - auch wenn man am wenigsten Verdacht auf Sugar als Bestandteil einer Pizza hat. Wer zu Haus eine kurze Pizza genießen möchte, nimmt am besten einen Brötchenteig und deckt ihn selbst zu.

Außerdem: Salami erst nach dem Braten auf die Pizza auftragen. Die Pizza kann mit diesen Tips und den passenden Inhaltsstoffen auch gesundheitlich einwandfrei sein. Das ist auch köstlich, wie Umberto Napolitano unserer Fachjury am Ende mit seiner Variante der echt italienische Pizza vorführt.

Auch interessant

Mehr zum Thema