Pizza Graz

Grazer Pizza

MEINE KEBAP & PIZZA, Graz. Dein italienisches Restaurant im Herzen von Graz. Im oberen Drittel der Sporgasse und damit in einer der attraktivsten Altstadtgassen von Graz befindet sich die älteste Pizzeria Grazas.

Guten Appetit Pizzeria in Graz | Bestellung 3 Pizza

Stilvoll dekoriert und in freundlichen Farbtönen gestaltet, entsteht ein warmer, heller und mediterraner Eindruck. Die Akzentuierung der Raffinesse macht jedes Essen zu etwas ganz besonderem. Wir sind für Ihre Online-Bestellung jeden Tag für Sie da. Nachdem Sie die Ware über das Internet bestellt haben, wird das gewünschte Produkt von unserem Lieferservice so bald wie möglich neu vorbereitet und ausgeliefert.

Die Pizzeria Graz / Graz Umgebung: Pizzabars mit dem besten Pralinenteige

Wie kaum ein anderes Gericht scheint es für Italien so typisch zu sein wie die Pizza. Das Pita-Brot kommt nicht aus diesem Staat und hat seinen Triumphzug um die ganze Erde weder in Rom noch in Neapel angetreten. Die Pizzeria kennt die Wünsche der Studenten: Pizzen, frische Salate und XL-Burger werden auf der Karte durch verschiedenste Shisha-Arten und großartige Partyzeitangebote ergänzt.

Die Pizzas,,,,,,,,, Action 2+1: Kaufen Sie 2 Pizzas auf gibt´s und erhalten Sie ein Drittel KOSTENLOS! Für alle, die ihre Speisen nach Feierabend im Internet ordern möchten, gibt es im Gasthaus Salzburg in der Grazer Halbautasse Pizza und eine klaffende Lücke im Kühlraum.

Die Aussage, die ein US-Schüler während einer Europa-Reise seinen Kindern geschrieben haben soll, sagt etwas über das nationale Gericht in Italien aus: "In Italien kennen die Menschen auch Pizza, sie ist nur ganz anders als unsere eigene". Bei den Pizzerias in Graz gibt es (meist) beide Versionen. Eine Pizza ohne Tomatensauce und Kaese ist heute kaum noch vorstellbar.

Inwiefern und warum sie eines Tage den Titel Pizza erhielt, ist nicht bekannt. Mit dem Einmarsch der Langobarden in Italien im sechsten Jh. brachte man den Mozzarella mit. Aus Amerika kam die Tomatensorte erst im sechzehnten Jh. nach Italien. Die Sage erzählt, dass die Pizza Margherita entstanden ist, als King Umberto 1889 mit seiner Ehefrau Margharitha Neapel besuchte.

Raffaele Esposito, ein neapolitanischer Pizza-Bäcker, soll auf seine Bitte hin eine Pizza in den Schloss mitgebracht haben. Er bedeckte sie mit frischen Zutaten wie z. B. getrockneten Paprikaschoten, Mozzarella und Basilikum in den Farben der italien.... Dann gab er ihm den Titel "Margharitha" zu Ehren der Dame. Pizzavarianten: American und/oder Italian oder Pizzarollen? Im Grazer Raum gibt es die US-amerikanischer Version in Fast-Food-Ketten oder an Pizzerien, die klassisch-initalienische Version im Pizzagarten oder in der Pizzeria.

In den USA etablierte sich die Pizza zwar rasch, Europa zögerte jedoch, sie zu akzeptieren. Amerika hat seine eigene Pasta-Kultur entwickelt, mit dickem, flauschigem Boden und zahllosen Toppings. Manche Pizza-Bäcker decken ihre Gebäcke gar mit Würsten "à la Hot Dog" ab. Als Besonderheit ist die Pfannenpizza mit einer Extraportion Kaese am Rande der Pizzas zu empfehlen.

Auch in den Grazer Gaststätten und Pizzerias ist die Italienisch-Version mit sehr verschiedenen Aufstrichen erhältlich. Auch in diesen Pizzas haben sich die heißen Würste, Maiskolben und Röstzwiebeln etabliert. Beans und Wurstwaren sowie ein Kantenteil mit Käseladung zählen nicht zur Pizza. Charakteristisch für die Pizza aus Italien ist der dünnflüssige, knusprige Bierteig.

In Graz gibt es heute beide Versionen im selben Lokal. Wird in der Styria gesagt, dass man zum "Italiener" geht, bedeutet das in den seltensten Fällen einen Nachbarbesuch aus Italien. Sie geht in ein Lokal, in dem es Pizzas gibt, die meistens aus einem Holzherd stammen. Sie können auch Nudeln, Lasagne, Tortellini, Gnocchi und köstliche italienische Süßspeisen mit einem Kaffee und Kaffee erwarten.

Auch das kleine Studentenrestaurant mit Self-Service oder der Pizzaständer mit Take-away-Pizza werden so genannt. Pizza oder Pizza? Die Mehrheit in Italien ist "Pizza". Dennoch hat sich das Schlagwort Pizza so sehr durchgesetzt, dass es laut Duden richtig ist.

Mehr zum Thema