Online Einkaufen Lebensmittel Kaufland

Einkaufen Lebensmittel Kaufland

Du bist nicht auf das Lebensmittelgeschäft auf der Straße beschränkt. Das Kaufland ist ein Lebensmittelgeschäft mit vielen Filialen im ganzen Land. Glücklicherweise ist dies jetzt online: Wir möchten Ihnen in diesem Artikel den Lebensmitteldienst und den Online-Supermarkt von Real vorstellen. Jeder Moment ist bei Kaufland ein Fest.

Termingerecht, gut gefroren, was man vermisst? Kaufland-Lieferservice im ersten Versuch

Bisher hat sich Kaufland mit der Bewerbung seines neuen Lieferservices in Berlin zurückhaltend gezeigt. Der Kunde ist über die neue Einkaufsoption im "Tipp der Woche" und über das Ladendisplay zu informieren. Die Übergabe erfolgt (wie bei Rewe, Bringermeister & Co.) in recycelbaren Papiersäcken. Für das Händlerimage ist das toll - aber für den Autofahrer nicht praktikabel, der schweres Zeug die Treppen hochbringen muss, ohne dass die halbe Einkaufstour losgeht, wenn eine Tasche bricht.

Kaufland hat die Dienstleistungen seiner Konkurrenten offenbar sehr sorgfältig untersucht, zumindest sind viele Verfahren und Verfahren bis ins letzte Detail ähnlich. Jeder, der bisher bei der Konkurenz geordert hat, wird kaum einen Fortschritt bemerken. Inwieweit der Dienst im normalen Betrieb wirklich arbeitet und wo die Schwächen sind, kann derzeit kaum gesagt werden.

Kaufland kann eigentlich alle 39 verschiedenen Artikel anbieten - mit anderen Worten: Im hauseigenen "Testbetrieb" der letzten Tage haben die Kaufland-Mitarbeiter offenbar keinen Kauf von Frischkäse und Orangensafthamster gemacht. Ein Kaufland-Sprecherin sagt: "Wir bieten keine (....) alternativen Artikel an, denn es ist unser Bestreben, die Anforderungen unserer Kundschaft vollständig zu erfüllen. Natürlich waren zwei der Einkaufstaschen noch auf der Toilettenkabine, als die Führung aus dem Auslieferungslager ohne sie begann.

Schon vor der Mittagessenspause war das Einkaufen eigentlich abgeschlossen. "Natürlich trainiert der Kaufland-Liefermaschine noch immer. Natürlich gelingt es Kaufland trotz der großen Vielfalt nicht, all das zu Hause zu schaffen, mit dem unvorhersehbare Verbraucher ihre Kühlschränke abfüllen. So sind die Anforderungen der Kundschaft an Online-Delivery-Services enorm, wie regelmässige Befragungen zum aktuellen Stand und Kommentaren hier in der Blog-Show.

Für Kaufland wird es ein harter Job sein, sich im ohnehin schon gut belegten Marktsegment nach oben zu arbeiten - vor allem, da auch Wettbewerber ohne Stationärfilialen wie Allyouneed Fresh von DHL und Lieferanten wie Food.de versuchen, Kundschaft zu gewinnen. Und das trotz teurer Folgelieferungen, um die Verbraucher nicht zu nerven. Und das trotz der Preise wie in einem Geschäft, auch für Artikel, die dort eindeutig als Köder fungieren.

Haben Sie bereits einen Testauftrag bei Kaufland erteilt, geben Sie uns Ihre Erfahrung bitte in den Anmerkungen bekannt! Weiter zum Thema: Start in Berlin: So arbeitet der neue Lieferdienst von Kaufland.

Auch interessant

Mehr zum Thema