Mhd Lebensmittel Shop

MD Food Shop

Geben Sie kein Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) für Lebensmittel an. Woher bekommst du sonst Lebensmittel, die etwas über der MHD liegen? In Deutschland oder Österreich. Daran erkennt man, ob das Essen noch gut ist. Oben.

Es stimmt, dass es Lebensmittel gibt, bei denen nach der EU-Richtlinie keine Verpflichtung zur Angabe eines Mindesthaltbarkeitsdatums besteht. Sprung zu Wie kann man den Verderb von Lebensmitteln vermeiden?

Nahrungsmittel, die leicht über dem MHD liegen.

Auf den Tischen werden keine Lebensmittel mit abgelaufener MHD angeboten. Das Essen für die Tische ist im Begriff zu verfallen, aber innerhalb der MHD. In den meisten Fällen sind die meisten Beiträge ausgelaufen (ich möchte mich nicht zu Prozentsätzen verpflichten), nur wenige kurz vor dem Auslaufen der MHD. Einige Joghurte, die eine abgelaufene MHD hatten, mussten wir wochenlang ausgeben.

Auch Gegenstände, die frisches Frucht, frisches Gemuese, Salate sein sollten (sollten!), sind verwelkt, schimmelig, morschend. Sie werden (!) von großen Lebensmittel-Discountern "gespendet" (zumindest hier in der Region) und wer hat die Gebäcke nicht mit 30% oder 50% reduzierten Aufklebern auf dem Etikett kennengelernt? Unsere Gäste sind zu uns gekommen (um ihm eine gewisse Würde zu geben, wir bezeichnen die Abnehmer als "Kunden"), in der Hoffnung, dass sie die Kosten für Lebensmittel, die sie benötigen, senken können.

Sie bekamen alle 2 Wochentermine 2 Kästen (Familie mit 1-2 Kindern) mit "Essen". Nächstes Mal sortierten sie die schweren, zu lange verfallenen, schimmeligen Gegenstände aus und ließen sie an der Wandtafel zurück. Dann können sie den Kleinen keine schimmeligen und faulen Erbeeren, Hülsenfrüchte, etc. mitgeben.

Speisesalz und Rohrzucker ohne Verfallsdatum?

Schmidt: "Bei Erzeugnissen wie Speisesalz oder Zuckern, die permanent essbar sind, muss auf der Packung nicht mehr das Verfallsdatum, sondern nur noch das Herstelldatum auftauchen. Es stimmt, dass es Lebensmittel gibt, bei denen nach der EU-Richtlinie keine Verpflichtung zur Angabe eines Mindesthaltbarkeitsdatums besteht. Dies gilt jedoch nicht nur für Erzeugnisse, die als permanent essbar erachtet werden.

Auf einigen Eiskrem, Kaugummi und einigen Bäckereiprodukten darf auch kein Haltbarkeitsdatum angegeben sein. Macht es Sinn, die Regeln zu erweitern? Im Falle von nicht empfindlichen Erzeugnissen wie z. B. Reise, Pasta oder Weizenmehl könnte es durchaus nützlich sein, das Haltbarkeitsdatum zu überprüfen. Allerdings äußert sich der Vorstandsvorsitzende des Verbraucherzentrale Bundesverbands, Klaus Müller, kritisch: "Für viele Lebensmittel ist das Verfallsdatum aber auch ein Gütemerkmal für Frischwaren.

"Das Haltbarkeitsdatum gewährleistet den Verbrauchern, dass sie keinen alten Cola oder altes Budweiser Budvar einkaufen. Schmidt: "Auf der Verpackung von Vollmilch oder gekochtem Wildschinken sollte ein reales Haltbarkeitsdatum stehen, nach dem diese Erzeugnisse eigentlich nicht mehr essbar wären. In der Tat sind Milcherzeugnisse und Fleischerzeugnisse wie z. B. Vollmilch, Joghurt, Hinterschinken und Wurst waren viel sensibler als eine Schachtel Spaghetti.

Die Mindesthaltbarkeit gewährleistet, dass beispielsweise ein Mozzarella-Käse vom ersten bis zum letzen Tag die gleiche Qualität aufweist. Allerdings altert der Kaese auch über das Haltbarkeitsdatum hinaus und wird dadurch nicht von selbst ungeniessbar, d.h. gesundheitsschädlich. Würde eine neue Regelung Sinn machen? Wenn solche sensiblen Erzeugnisse in Zukunft ein Haltbarkeitsdatum erhalten würden, könnte der Kunde z.B. wissen, wann die Muttermilch eigentlich nicht mehr konsumiert werden sollte.

Dies " kann durchaus sinnvoll sein ", sagt Birgit Rehlender, Lebensmittel-Expertin der Sammlung Warentest. Warum werden so viele Lebensmittel entsorgt?

Auch interessant

Mehr zum Thema