Lübeck Marzipan

Marzipan aus Lübeck

Niederegger Marzipan aus Lübeck steht für "Marzipan von Weltruf" und ist eine wirklich schöne Verführung der Sinne. Unsere Gewinne kommen dem Gemeinwohl im Raum Lübeck zugute. Im Marzipanland Lübeck werden alle Facetten der Marzipan-Köstlichkeiten von den Familien erlebt. Inwiefern und wann das Marzipan nach Lübeck kam, ist heute nicht mehr genau zu verstehen. Niederegger ist einer der bekanntesten deutschen Hersteller von Lübecker Marzipan.

Ein Marzipan aus Leidenschaft. Ab 1806.

Nachfolgend möchten wir Sie über die Erfassung persönlicher Nutzungsdaten bei der Benutzung unserer Webseite sowie bei der Übermittlung per E-Mail, Telefax oder telefonisch unterrichten. Unter personenbezogenen Merkmalen versteht man alle Angaben, die mit Ihnen in Verbindung gebracht werden können, z.B. Ihr richtiger Vorname, Ihre Anschrift, Ihre E-Mail-Adressen..... Sie können sich mit diesen Angaben an unsere Datenschutzbeauftragte wenden: 2. Wenn Sie uns per E-Mail, telefonisch, per Telefax, E-Mail, Post oder über ein Formular kontaktieren, werden die von Ihnen angegebenen Angaben (Ihre E-Mail-Anschrift, eventuell Ihr Vorname und Ihre Telefonnummer) von uns zur Beantwortung Ihrer Anfragen bei uns hinterlegt.

Dabei werden die in diesem Rahmen entstehenden Informationen gelöscht, nachdem die Aufbewahrung nicht mehr notwendig ist, oder die Bearbeitung eingeschränkt, wenn rechtliche Speicherungspflichten vorliegen. Wenn wir für bestimmte Funktionalitäten unseres Angebotes vertraglich gebundene Leistungserbringer in Anspruch nehmen oder Ihre personenbezogenen Nutzungsdaten für Werbezwecke verwenden wollen, werden wir Sie nachfolgend ausführlich über die entsprechenden Prozesse unterrichten.

Je nachdem, ob Sie unsere Webseite nur zum Zwecke der Informationsbeschaffung (siehe Punkt 1.) oder zur Inanspruchnahme der von uns angebotenen Dienste (siehe Punkt 5 ff.) nutzen, variieren Inhalt und Ausmaß der Datenerhebung und Datenverwendung. Für die Anwendung von sogenannten Chips vgl. Abschnitt 3. 3 dieser Anweisung.

Wenn Sie die Webseite nur zu Informationszwecken nutzen, d.h. wenn Sie sich nicht anmelden oder uns auf andere Weise personenbezogene Nutzerdaten zur Verfügung stellen, erfassen wir nur die persönlichen Angaben, die Ihr Webbrowser an den Webserver überträgt, auf dem sich unsere Webseite befindet. Sofern Sie unsere Webseite besuchen wollen, erfassen wir folgende personenbezogene Daten, die für die Darstellung unserer Webseite für Sie und zur Gewährleistung von deren Beständigkeit und Datensicherheit notwendig sind (Rechtsgrundlage ist Artikel 6 Abs. 1 S. 1 S. 1 Buchst. f DS-GVO): Zwei. Etappenziel ist die Erhebung von Nutzungsdaten bei jedem Abruf des Angebots (sog. Serverlogfiles).

Neben den oben aufgeführten Informationen werden bei der Benutzung unserer Webseite auch sogenannte Chips auf Ihrem Computer abgelegt. Die Löschung (Art. 17 DS-GVO) oder Sperrung der persönlichen Angaben erfolgt, sobald der Speicherzweck endet oder die Datenverarbeitung eingeschränkt wird (Art. 18 DS-GVO). Darüber hinaus kann eine Lagerung stattfinden, wenn dies vom EU- oder Landesgesetzgeber in Unionsvorschriften, Gesetzen oder anderen Regelungen, denen wir unterworfen sind, geregelt ist.

Auch nach Ablauf einer in den vorgenannten Standards vorgeschriebenen Aufbewahrungsfrist werden die betroffenen Personen gelöscht oder die Datenverarbeitung eingeschränkt, es sei denn, es ist für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrages eine weitere Datenspeicherung erforderlich. Bei einer rein informativen Verwendung unserer Webseite (siehe Abschnitt 2.1 dieser Erklärung) werden wir die persönlichen Angaben nach Beendigung des Besuchs auf unserer Webseite aufheben.

Soweit die Aufbewahrung der übermittelten Informationen in Protokolldateien erfolgt (siehe Klausel 2. 2 dieser Erklärung), endet der Verwendungszweck der Aufbewahrung, sobald sie nicht mehr erforderlich ist, um den ordnungsgemäßen Funktionsbetrieb, die Standfestigkeit oder die Funktionstüchtigkeit unserer Webseite zu garantieren oder zu verbesser.

Ein darüber hinausgehender Speicher ist jedoch möglich. Soweit Sie der Datenverarbeitung zugestimmt haben, können Sie diese mit Wirkung für die Zukunft auch ohne Angabe von Gründen wiederrufen. Eine solche Widerrufserklärung hat Einfluss auf die Zulässigkeit der Datenverarbeitung Ihrer pers. Kundendaten, nachdem Sie diese an uns weitergegeben haben. Soweit Ihre Zustimmung der alleinige rechtliche Grund für die Datenverarbeitung war, insb. wenn kein begründetes Nutzungsinteresse unseres Hauses an der Datenverarbeitung gemäß 6 Abs. 1 Nr. 1 DS-GVO vorliegt, werden wir die gesammelten Informationen unmittelbar nach Aufhebung Ihrer Zustimmung vernichten ( 17 Abs. 1 Nr). 1 b DS-GVO).

Wenn wir die Datenverarbeitung Ihrer persönlichen Angaben auf eine Abwägung der Interessen abstellen, können Sie der Datenverarbeitung widersprechen. Das ist der Falle, wenn die Bearbeitung nicht notwendig ist, vor allem zur Durchführung eines Vertrages mit Ihnen, der von uns in jedem Falle mit der folgenden Funktionsbeschreibung vertreten wird. Im Falle eines solchen Einspruchs ersuchen wir Sie, uns die Begründung zu geben, warum wir Ihre persönlichen Angaben nicht so weiterverarbeiten sollten, wie wir es getan haben.

Bei begründetem Widerspruch werden wir den Sachverhalt überprüfen und entweder die Bearbeitung der eingegebenen Informationen aussetzen oder ändern oder Ihnen unsere triftigen Beweggründe für die Fortsetzung der Bearbeitung mitteilen. Wenn wir die Bearbeitung abbrechen, werden wir die Angaben umgehend entfernen ( 17 Abs. 1 Nr). c DS-GVO).

Der Nutzung Ihrer persönlichen Angaben zu Werbezwecken können Sie ohne weitere Kosten als die Übertragungskosten nach den Grundtarifen nachweisen. Damit wir Ihnen diese Webseite zur VerfÃ?gung gestellt bekommen, kooperieren wir mit Drittanbietern, die uns IT-Dienstleistungen im Rahmen der Einrichtung, Modifikation und Pflege dieser Webseite zur VerfÃ?gung stellt und die in diesem Rahmen Zugriff auf die Ã?ber diese Webseite erfassten persönlichen Nutzungsdaten haben.

Angaben zur Datenverarbeitung im Web-Shop sind auf den jeweiligen Webseiten zu entnehmen. Wenn Sie als Geschäftskunde über unseren Firmenkundenkatalog auf unserer Internetseite Bestellungen tätigen wollen, ist es für den Abschluss des Vertrages notwendig, dass Sie uns Ihre pers. Angaben machen, die wir für die Bearbeitung Ihrer Anfrage benötigen. In diesem Fall werden wir Sie auffordern, uns Ihre Kundendaten mitzuteilen.

Für die Bearbeitung Ihrer Anfrage werden die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Nutzungsdaten verarbeitet. Rechtliche Grundlage dafür ist 6 Abs. 1 Satz 1 Nr. bDS-GVO. Wir können die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Angaben auch dazu verwenden, Sie über andere attraktive Angebote in unserem Produktportfolio zu unterrichten oder Ihnen technische Informations-E-Mails zuzusenden.

Um den unbefugten Zugriff Dritter auf Ihre personenbezogenen Angaben, insb. finanzielle Angaben, zu verhindern, wird der Bestellprozess mit der TLS-Technologie mitverschlüsselt. Wenn Sie von dieser Möglichkeiten Gebrauch machen, werden die in der Erfassungsmaske eingetragenen Angaben an uns übertragen und archiviert. Dabei handelt es sich jeweils um Ihr Gender, Ihren Nachnamen und Ihre E-Mail- und ggf. Ihren Vornamen, Ihre Anschrift sowie Ihre Rufnummer.

Dabei werden die per E-Mail, Telefax, Brief oder Telefonanruf übertragenen persönlichen Angaben des Benutzers beibehalten. Eine Übermittlung der gesammelten Informationen an Dritte findet in diesem Rahmen nicht statt. Wir verwenden die erhobenen Informationen ausschliesslich zur Bearbeitung des Gesprächs. Die rechtliche Grundlage für die Datenverarbeitung bei der Übermittlung per E-Mail, Telefax, Telefon oder Post ist Artikel 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe f DS-GVO.

Wenn der Zweck des Kontakts darin besteht, einen Vertrag abzuschließen, ist die ergänzende rechtliche Grundlage für die Datenverarbeitung Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) der DS-Gruppenfreistellungsverordnung. Die Datenverarbeitung aus der Erfassungsmaske erfolgt ausschließlich zur Abwicklung der Kontaktanbahnung. Erfolgt die Kontaktanbahnung per E-Mail, Telefax, telefonisch oder per Post, so ist dies auch das notwendige legitime Interessen an der Datenverarbeitung.

Bei der Übermittlung verarbeitete sonstige personenbezogene Nutzerdaten werden zur Verhinderung des Missbrauchs des Formulars und zur Gewährleistung der Datensicherheit unserer Informationstechnologiesysteme verwendet. Für die zusätzlichen persönlichen Informationen, die während des Absendens des Formulars neben den Informationen im Formulare gesammelt werden, gelten die Bestimmungen von Abschnitt 3.4. Wenn Sie uns über das Eingabeformular oder per E-Mail kontaktieren, können Sie der Datenspeicherung Ihrer persönlichen Informationen nachträglich einwilligen () (siehe Abschnitt 4 dieser Erklärung).

In diesem Falle werden alle im Rahmen der Kontaktanbahnung gespeicherten persönlichen Angaben vernichtet. Sofern Sie in unseren Kaffeehäusern per Telefon, Telefax, E-Mail oder auch selbst einen Platz buchen und uns Ihre persönlichen Angaben (z.B. Name und Kontaktdaten) mitteilen, verwenden wir Ihre persönlichen Angaben zur Bearbeitung Ihrer Anfragen oder zur Zubereitung Ihrer Anfrage und Tischreservierung.

Die rechtliche Grundlage für diese Verarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe bDS-GVO. Gemäß 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. b DS-GVO ist auch die zur Umsetzung von vorvertraglichen Massnahmen auf Wunsch der betroffene Personen erforderliche Verarbeitung erlaubt. Wir werden Ihre persönlichen Angaben so lange verarbeiten, bis alle Forderungen aus dem Vertragsverhältnis und seiner Umsetzung erfüllt und bearbeitet sind.

Eine Weitergabe Ihrer persönlichen Angaben im Rahmen einer Auftrags- oder Tabellenreservierung an einen Standort außerhalb der EU ist nicht vorgesehen, wird aber nicht im gesetzlich zulässigen Umfang unterbunden. Wenn Sie sich auf eine Position bei der HPM Hanseatischen Premiummarken Vertriebstochter GmbH (im Weiteren "HPM" genannt) beworben haben, werden wir Ihre persönlichen Angaben an diese weitergeben.

Die Erhebung und Bearbeitung Ihrer persönlichen Angaben durch uns dient der Entscheidungsfindung über die Aufnahme eines Beschäftigungsverhältnisses. Die rechtliche Grundlage für die Datenverarbeitung ist die DS-GVO in der Regel in Verbindung mit § 26 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Die Datenverarbeitung kann auch auf der Grundlage weitergehender arbeits- und gesellschaftsrechtlicher Vorschriften, insb. des Betriebsverfassungsgesetzes in der jeweils gültigen Version erfolgen.

Sofern die Datenverarbeitung zur Erfuellung einer gesetzlichen Pflicht, der der für die Datenverarbeitung Verantwortliche unterworfen ist, notwendig ist, stützt sie sich auf Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c) DS-GVO. der DS-GVO. 9.1. 2 Personenbezogene Sachverhalte, die zum Zwecke der Entscheidungsfindung über die Aufnahme eines Beschäftigungsverhältnisses erhoben werden, werden prinzipiell vernichtet, wenn die Datenverarbeitung für die Entscheidungsfindung über die Aufnahme eines Beschäftigungsverhältnisses nicht mehr notwendig ist.

Wie lange die Aufbewahrung dauert, ist daher abhängig von der Länge des Entscheidungsprozesses. Wenn Sie uns eine Spontanbewerbung übermittelt haben - d.h. eine Bewerbungsunterlagen, die sich nicht auf eine von uns angebotene Stelle beziehen - werden wir Ihre persönlichen Angaben auch weiterverarbeiten, um über die Aufnahme eines Beschäftigungsverhältnisses zu befinden.

Wir werden Ihre Angaben vernichten, wenn unserer Meinung nach nicht vorhersehbar ist, dass Ihre persönlichen Angaben möglicherweise für die Entscheidungsfindung über die Aufnahme eines Beschäftigungsverhältnisses verwendet werden können. Es ist möglich, dass Ihre persönlichen Angaben zur Durchsetzung, Wahrnehmung oder Abwehr von rechtlichen Ansprüchen verwendet werden, wenn Sie oder die zuständige Person rechtliche Ansprüche haben oder diese durchsetzen.

9.2. 1 Rechtliche Grundlage ist in diesen FÃ?llen Artikel 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe f DS-GVO. Gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) der DS-Gruppenfreistellungsverordnung ist die Datenverarbeitung von personenbezogenen Merkmalen zulässig, wenn sie zur Wahrung des legitimen Rechts des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen oder eines Dritten notwendig ist, es sei denn, Ihre Rechte und Pflichten im Zusammenhang mit dem Ausschlussverfahren wiegen die legitimen Rechte des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen auf.

In Einzelfällen kann sich daher eine Aufbewahrungsfrist ergaben, die über die bloße Feststellung der Begründetheit eines Beschäftigungsverhältnisses weit hinausgeht. Die Aufbewahrungsfrist ist in jedem Fall bindend. Sie werden dann so lange gespeichert, wie die Datenverarbeitung für die Durchsetzung, Durchführung oder Abwehr von rechtlichen Ansprüchen notwendig ist. Die Lagerung kann auch für europäische oder nationale Entscheidungsträger in Rechtsvorschriften der Union, Gesetzen oder anderen Regeln, denen die zuständige Person unterworfen ist, vorgesehen oder von diesen verlangt sein.

9.3 Wenn Sie der Erhebung Ihrer persönlichen Angaben durch uns zustimmen, stützt sich die Erhebung der Angaben (zumindest auch) auf diese Zustimmungserklärung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO). Wenn Sie einer unbegrenzten Speicherdauer zugestimmt haben, ist die Streichung Ihrer persönlichen Angaben von einem widerruflichen Einverständnis abhängig.

ggf. Personaldienstleistungsunternehmen, einschließlich Personalberatern, die uns bei der Entscheidungsfindung über die Aufnahme eines Beschäftigungsverhältnisses unterlegen. Wenn Sie im Zuge Ihres Antragsverfahrens eine Einverständniserklärung des Datenschutzrechts einreichen, haben Sie das Recht, diese ohne Beeinträchtigung der Legalität der auf der Grundlage der Einverständniserklärung bis zum Widerspruch durchzuführenden Datenverarbeitung durchzusetzen.

Ebenso wenig berührt wird die Möglichkeit, die erhobenen personenbezogenen Nutzungsdaten auf der Grundlage anderer rechtlicher Grundlagen zu verarbeiten. Sie sind nicht dazu angehalten, uns persönliche Angaben zu machen, um das Bewerbungsverfahren durchzuführen. Zu diesem Zweck ist es notwendig, dass Sie sich durch die Bereitstellung persönlicher Angaben eintragen. Für die Bereitstellung dieser Angebote auf unserer Internetseite ist eine Anmeldung des Benutzers notwendig, da die dort vorliegenden Unterlagen und vor allem unsere Pressebroschüre umfassende Angaben zum Beispiel über den Fertigungsprozess unserer Erzeugnisse beinhalten, die für die redaktionelle Verwendung reserviert sein sollten.

Die von Ihnen zur Verfügung gestellten Informationen werden bei der Erstellung eines Kontos an uns weitergegeben und unwiderruflich aufbewahrt. Es erfolgt keine Weiterleitung der Informationen an Dritte. Die folgenden Informationen werden im Zuge der Registrierung erhoben: Mit der Registrierung wird die Zustimmung des Benutzers zur Datenverarbeitung einholen. Für die zusätzlichen persönlichen Informationen, die während des Absendens des Formulars neben den Informationen im Kontaktformular erfasst werden, gelten die Bestimmungen von Abschnitt 3.4. des Abschnitts 3.4. des Abschnitts 3.4. des Abschnitts 3.4. auf. in. um.

Sie können alle weiteren Angaben, einschließlich Ihres Benutzerkontos, immer wieder im Debitorenbereich aufheben. Rechtliche Grundlage für die Datenverarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DS-GVO. Der Datenspeicherung können Sie bei Bedarf mit Wirkung für die Zukunft auch weiterhin zustimmen (siehe Abschnitt 4 dieser Erklärung). Sämtliche im Rahmen der Registrierung und Benutzung des Presseportals gespeicherten persönlichen Angaben werden in diesem Falle unwiderruflich unterdrückt.

1. 1. Diese Webseite nutzt Google Analytics, einen von der Google Inc. bereitgestellten Dienst zur Webanalyse. "Das ist Google". Bei der Verwendung von "Cookies", d.h. sogenannten Cookies, handelt es sich um eine Textdatei, die auf Ihrem Rechner abgelegt wird, um eine Auswertung der Nutzung der Website durch Sie zu erleichtern. Durch den Cookie werden in der Regel Daten über Ihre Nutzung dieser Webseite an Google übermittelt und auf Servern in den USA abgelegt.

Wenn auf dieser Webseite jedoch die IP-Anonymisierung aktiviert ist, wird Google Ihre IP-Adresse vorher innerhalb der Mitgliedsstaaten der EU oder anderer Unterzeichnerstaaten des Übereinkommens über den Gemeinsamen Zoll. Lediglich in Einzelfällen wird die vollständige IP-Adresse an einen Google-Server in den USA übermittelt und dort verkürzt.

Google wird diese Informationen gegebenenfalls an Dritte weitergeben, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist. Im Falle einer solchen unbeabsichtigten Copyrightverletzung wird Google diese Angaben auswerten. Die von Ihrem Webbrowser im Zuge von Google Analytics übermittelten IP-Adressen werden nicht mit anderen von Google übermittelten Inhalten in Verbindung gebracht.

Sie können die Installation der Chips durch eine entsprechende Einstellung Ihres Browsers verhindern; beachten Sie jedoch, dass Sie in diesem Falle möglicherweise nicht sämtliche Funktionalitäten dieser Internetseite voll umfänglich nutzen werden. Darüber hinaus können Sie die Erhebung der vom Cookie generierten Informationen über Ihre Benutzung der Webseite (einschließlich Ihrer IP-Adresse) und die Datenverarbeitung durch Google unterbinden, indem Sie das unter folgendem Link abrufbare Browser-Plugin herunter laden und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout? hl=de.

11.4 Diese Webseite benutzt Google Analytics mit der Endung "_anonymizeIp()". Sofern die über Sie gesammelten Informationen über eine Person bezogen werden, wird diese unverzüglich gesperrt und die personenbezogenen Informationen werden unverzüglich vernichtet. Wir verwenden Google Analytics, um die Verwendung unserer Webseite zu analysieren und regelmässig zu verbessern. In Ausnahmefällen, in denen persönliche Angaben in die USA übermittelt werden, hat Google dem EU-US Privacy Shield, https://www.pri-vacyshield.gov/EU-US-Framework., zugestimmt.

Rechtliche Grundlage für die Verwendung von Google Analytics ist 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe f DS-GVO. 10. 6 Drittinformationen: Google Dublin, Google Ireland Ltd. Diese Webseite benutzt Google Analytics auch für eine Geräte-übergreifende Auswertung der Besucherströme, die unter Verwendung einer Benutzer-ID durchführt wird.

Unter " Meine Angaben ", " Personendaten " können Sie die Geräte-übergreifende Auswertung Ihrer Verwendung in Ihrem Kundenaccount aufheben. Beim Besuch unserer Website werden keine persönlichen Informationen an die Betreiber der Plug-Ins weitergeleitet. Darüber hinaus werden die in Abschnitt 2 dieser Erklärung zum Datenschutz aufgeführten Informationen übertragen. Mit der Freischaltung des Plugins werden Ihre persönlichen Angaben an den entsprechenden Plugin-Provider übertragen und dort aufbewahrt (für US-Provider in den USA).

Wir haben keinen Einfluß auf die gesammelten Angaben und die Datenverarbeitung und kennen auch nicht den vollen Datenerhebungsumfang, den Zweck der Datenverarbeitung und die Speicherdauer. Ebenso für die Entfernung der erhabenen Angaben durch den Plug-In-Anbieter sind uns keine Angaben bekannt. Der Plug-in-Anbieter legt die über Sie gesammelten Nutzungsdaten als Nutzungs-Profile ab und verwendet diese für Werbe- und Marktforschungszwecke und/oder die bedarfsgerechte Ausgestaltung seiner Webseite.

Rechtliche Grundlage für die Verwendung der Plug-Ins ist Artikel 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe f DS-GVO. Sind Sie beim Plugin-Provider angemeldet, werden Ihre von uns erfassten Informationen Ihrem vorhandenen Account beim Plugin-Provider zugewiesen. Es wird empfohlen, sich nach der Benutzung eines Social Networks, insbesondere vor der Betätigung der Schaltfläche, regelmässig abzumelden, da Sie so verhindern können, dass Ihrem Benutzer ein Eintrag durch den Plugin-Anbieter zugewiesen wird.

Weitere Angaben zu Gegenstand und Ausmaß der Erhebung und Datenverarbeitung durch den Plugin-Provider finden Sie in den nachfolgenden Datenschutzhinweisen dieser Erbringer. Sie haben das Recht, sich über die Datenverarbeitung Ihrer persönlichen Angaben (Art. 15 DS-GVO), über die Richtigstellung (Art. 16 DS-GVO), über die Streichung (Art. 17 DS-GVO) und ggf. über die beschränkte Datenverarbeitung (Art. 18 DS-GVO) zu informieren.

Basiert die Datenverarbeitung auf legitimen Belangen der zuständigen Person oder eines Dritten, kann ein Widerspruchsrecht aus den in Ihrer konkreten Lage liegenden Beweggründen erwogen werden (§ 21 DS-GVO). Darüber hinaus haben Sie möglicherweise ein Recht auf die Übertragbarkeit der personenbezogenen Nutzungsdaten (Art. 20 DS-GVO). Darüber hinaus haben Sie das Recht, sich bei der zuständigen Behörde zu melden, wenn Sie der Meinung sind, dass die Datenverarbeitung nicht ordnungsgemäß ist.

Die Verwendung der hierin enthaltenen Adressdaten durch Dritte zur Zusendung von unaufgeforderter Werbe- und Informationsmaterial wird daher ausdrÃ? Die von mir im Zuge meiner Antragstellung und eines allfälligen Wahlverfahrens erfassten persönlichen Angaben werden von der Firma K. S. K. auf unbestimmte Zeit gespeichert. Diese Informationen können dazu genutzt werden, um zu überprüfen, ob es andere Stellenangebote gibt, die für mich in Frage kommen, und um mich darüber zu unterrichten.

Wenn ich in meinem Antrag - obwohl dies nicht notwendig ist - so genannte spezielle Personenkategorien im Sinn von Artikel 9 der Grunddatenschutzverordnung angegeben habe (z.B. Informationen über meine gesundheitliche Situation, eine mögliche schwere Behinderung oder Informationen über meine ethnische Herkunft), verweist diese Zustimmung auch auf diese Informationen.

Durch meinen Widerspruch bleibt die Möglichkeit der Datenverarbeitung und -verwendung aufgrund anderer gesetzlicher Grundlagen unangetastet. Es wird darauf hingewiesen, dass auf dieser Webseite Google Analytics um den Kode "anonymizeIp" ergänzt wurde, um eine anonyme Aufzeichnung der IP-Adressen zu ermöglichen (sog. IP-Masking). Der Antragsteller ist für die Korrektheit dieser Angaben haftbar.

Das Sammeln, Verarbeiten, Speichern und Verwenden aller persönlichen Angaben geschieht ausschliesslich zum Zwecke der Durchführung des Wettbewerbs. Dazu werden diese Angaben an die mit der Bearbeitung beauftragten Stellen weitergegeben und am Ende des Wettbewerbs (28.02.2018) vernichtet. Den Teilnehmern steht es jederzeit frei, ihre Zustimmung zur Datenspeicherung und -nutzung zu widerrufen.

Die vorstehende Haftungsbegrenzung betrifft insbe-sondere solche Schadensfälle, die durch Irrtümer, Verspätungen oder Unterbrüche bei der Übertragung von Leistungsdaten, Fehlfunktionen der Technik oder des Dienstes, fehlerhafte Angaben, Datenverlust oder Datenlöschung, Virusinfektionen oder jede andere Form der Wettbewerbsteilnahme verursacht werden. Lediglich für die Erfassung, Bearbeitung und Verwendung der oben aufgeführten Angaben ist der Organisator zuständig.

Verantwortlich für alle anderen Nutzungen von personenbezogenen Nutzungsdaten, die bei der Verwendung von Google werden. Weitere Angaben zur Erfassung, Aufbewahrung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Nutzungsdaten sind in der Facebook-Datenschutzerklärung https://de-de.facebook.com/about/privacy/. enthalten.

Mehr zum Thema