Low Carb Lieferservice Hamburg

Kohlenhydratarmer Lieferservice Hamburg

AufrüstungU, Low Carb oder Junior. Two fruit & vegetable delivery services, Hamburg, Germany. Proteinreiche und kohlenhydratarme Küche mit Hülsenfrüchtemehl. Das kohlenhydratarme Burgerbrot besteht jedoch aus kohlenhydratarmen Mehlen wie Chiasamen und Leinsamenmehl. Ob vegan, kohlenhydratarm, glutenfrei oder laktosefrei.

Lieferbereiche

Hamburg. Deshalb ist uns unser erster deutscher Firmensitz in Hamburg besonders am Herzen lieg. In der engen und vertrauensvollen Kooperation mit den Hamburgerinnen und Hamburger werden wir immer wieder ermutigt, weiter an uns selbst zu feilen und neue Wege zu gehen. Dein offenes Rückmeldungen helfen uns, den Weg zu ebnen. Egal ob in der Speichererstadt, am Kies, am Hafen oder in Eppendorf, unser guter Lieferservice sorgt jetzt in ganz Hamburg für gesunde und leckere Speisen.

Die Besonderheit dabei ist, dass alle Speisen in engem Kontakt mit Ernährungswissenschaftlern entstehen. Die meisten unserer Speisen werden mit Tofu oder der Extraportion Obst und Gemüsesorten anstelle von Huhn serviert. Das macht unsere Speisen besonders geeignet für die Pausen, denn sie füllen Sie lange Zeit, ohne Sie zu belasten und erlauben Ihnen auch am Mittag produktiv zu sein.

Darüber hinaus bietet Ihnen unser gesundes Gastronomieangebot die Gelegenheit, Sie bei großen oder mehrtägigen Veranstaltungen mit gesunder, ausgewogener Ernährung zu versorg. Gerne werden wir Sie bald wieder in Hamburg begrüßen!

The Cave of the Lions: Ein Portrait der siegreichen GründerInnen

"Zwei Eissalons in Hamburg, in denen sich Eiskenner anstellen, und ein gut funktionierender Online-Shop. Wenn man das der Stifterin und dem Stifter Markus vor vier Jahren gesagt hätte - sie hätten es für möglich halten können! "Das sagt uns Luzia in einem Gespräch. "Nachdem sie in Italien die Herstellung von Speiseeis erlernt hatte, konnte sie 2013 in Hamburg ihr erstes Geschäft in St. Pauli eröffnen.

Auch heute noch arbeitet Frau Müller im Eiscafé an neuen Eiscremesorten, die sorgfältig geprüft, veredelt und probiert werden, bevor sie an die Eisdiele gehen. "raubt Luzia. Unser Eiscremepulver macht es aber immer, so dass Sie sich herrlich auf die kreativen Varianten und Inhaltsstoffe beschränken und ein eigenes Speiseeis nach Ihrem eigenen Gusto kreieren können", sagt sie.

ANHANG: "Wir wollen die Fertiggerichte umstellen! "Die Armaturengründer Konstantin und Benjamin haben eine Mission: Eine gesundheitsfördernde Variante zu Kantinen und dergleichen und die Revolution bei Fertiggerichten: "Wenn es um Fertiggerichte geht, denkt mancher noch immer an gesundheitsschädliche Zutaten oder schlechte Geschmackserlebnisse", sagt Konstantin. "Wir wollten das gerne umkehren und gründeten daher 2014 unser Start-up-Unternehmen ANLAGEN!

Dies bedeutet, dass die Speisen für mehrere Tage vorgegart werden, so dass sie auf dem Weg oder am Abend rasch und gesünder verzehrt werden können. FITTASTE verfolgt diese Einstellung auch mit seinen Fertiggerichten, die es Athleten und allen, die auf ihre Diät achten wollen, erlauben, auch im stressbelasteten Alltagsleben bewußt zu essen. Egal ob mit Rindfleisch, vegetarisch oder kohlenhydratarm, FITTASTE hat für jeden das richtige Essen.

"Hühnerbrust mit Brokkoli", "Veganes Auberine Curry", "Rindfleischstreifen", "Hühnerbrust mit Karottengemüse".... das hört sich gut an - und ist anscheinend auch gut, denn inzwischen können die Firmengründer voller Stolz in der Zwischenzeit auf zehntausend Gäste und mehr als fünfhunderttausend verkaufte Mahlzeiten zuruckblicken. "â??Wir wollen die Art und Weise, wie das Gericht zubereitet wird, revolutionieren!â?? Fertigprodukte können gesünder und schmackhafter sein - für alle", sagt Konstantin.

Die Gründerin und Investorin hat sieben Technologieunternehmen gründet; seit 2008 legt sie ihr Privatvermögen in junge Start-ups - wie "The Lion's Cave" - an. Vor strahlenden Gesichtern begeistert sie sich von ihrer Aufgabe, Deutschland ein gutes, gesundes Fruehstueck zu bieten: "Brei wie unseren gibt es in Deutschland noch nicht. Nicht in dieser Qualitaet!

Eines ist für sie sicher: "Heutzutage interessieren sich die Menschen nicht nur für Geschwindigkeit und Sättigung, sondern vor allem für das, was sie zu sich nehmen, wie sie sich dabei empfinden und natürlich für die Produktqualität. "Dabei haben die beiden Firmengründer keine begrenzte Zielgruppen vorgabe: "Wir wollen kein Hipster- oder Elite-Produkt sein, das man sich nur in gewissen Augenblicken erlaubt!

"Protein ist gesünder, macht dich stärker und schlanker ", freut sich Firmengründer Jan Götekin über sein Startbaby mit dem Namen Igel. Die Bezeichnung, so Götekin, besteht aus den bayrischen Worten "Pumperl" für "Herz" und "gsund" für "gesund". Das bedeutet, dass Sie mit dem Protein in der Flasche etwas Gutes für Ihren Organismus tun und es beibehält.

"â??Unser Angebot richtet sich nicht nur an Sportler, sondern auch an diejenigen, die abnehmen wollen und sich gesunderweise erholen wollenâ??, sagt der Erbe. Für den Firmengründer, der seine Hühner als seine " Hühner " bezeichnet, eine wahre Win-Win-Situation. Überzeugt der Stifter auch Sie? Die beiden Firmengründer Matthias und Marc von Lizza haben mit ihrer Low-Carb-Leinsamenpizza bereits in der dritten Saison von "Die Höhle für die Löwen" zwei Lions überzeugt.

Den biologischen Pizzaböden schlossen sich rasch Verpackungen und Soße an. Die Neuheit: Low-Carb-Nudeln in Bio-Qualität aus Leinsaat, Sitzmehl, Kürbiskernmehl von Kürbiskernen und Kaugummi erweitern nun die Angebotspalette der Firmengründer. Dies macht es Ihnen leicht, kohlenhydratarme Alternativen in Ihre bevorzugten Gerichte zu integrieren. Matthias und Marc sind sich sicher, dass ihre Teigwaren wieder ein voller Coupé werden.

"Wenn es bei der Arbeit Stress gibt, ist es in der Regel die Diät, die darunter leidet", sagt Matthias. Hier wollen die Stifter weiter angreifen: Am Abend sind Lisza und Low-Carb-Nudeln rasch zuzubereiten; wenn Sie möchten, können Sie sie ganz unkompliziert mit ins Arbeitszimmer nehmen, um am anderen Tag ein Low-Carb-Lunch zu erhalten.

Mehr zum Thema