Lieferdienst Liefert zu Spät

Zustelldienst Liefert verspätet

Farbkasten. de Der Pizzabote ist nicht immer so freundlich und liefert eine leckere Pizza. Die BK liefert die Bestellung bis zum Erhalt der Adresse innerhalb des vom Kunden angegebenen Lieferbereichs. Häufig werden Waren bestellt und ein bestimmter Liefertermin vereinbart. Rewe liefert jetzt auch an sein Zuhause.

Die Lieferung von Domino's erfolgt, solange der Vorrat reicht.

Foodora, Deliveryoo & Co.: Die rechtliche Situation bezüglich der neuen Lieferdienste

Ob Lieferservice, Take Eat Easy oder Lebensmittel - Lieferservices mit einem neuen Gesamtkonzept werden in den großen Städten Deutschlands immer mehr beliebt. Sie verstehen sich als Mittler zwischen Gaststätte und Gast. Doch wer ist für die richtige Zustellung verantwortlich? Wofür die Lieferservice Kundinnen und Lieferservice Kundinnen und Lieferservices achten sollten, erklärt die DE Anwaltauskunft. Früher funktionierte das traditionelle Liefermodell der Speisenlieferung so: Der Gast orderte in einem beliebigen Lokal oder einer beliebigen Lieferkette, per Telephon oder im Netz.

Anschließend zubereitete sie das Gericht und sandte es mit ihrem Lieferservice an den bereits hungrigen und warteten Gast zu Hause. Bei neuen Lieferanten wie Foodora, Take Eat Easy oder Deliveryoo gilt ein anderes Prinzip: Sie produzieren die Lebensmittel nicht mehr selbst, sondern selbst. Von Restaurants, die sich keinen unabhängigen Lieferservice wünschen, bis hin zu Verbrauchern, die ihre Speisen aus ihrem Lieblingsrestaurant zu Hause geniessen möchten.

Eine schlüssige Konzeption, aber die Aufgabenverteilung stellt die Auftraggeber vor Fragen: Von wem ist die ordnungsgemäße Abwicklung meiner Auftrag? In welchem Lokal bestellte ich oder welcher Service liefert mir das Essen? In welchem Lokal? Beeinflusst die Arbeitsteilung zwischen Zubereitung und Auslieferung also auch die Rechte des Verbrauchers?

An wen wende ich mich als Kunden, wenn ich über den Lieferservice erstelle? Wenn Sie z.B. bei Lebensmittel oder Deliveryoo einkaufen möchten, können Sie dies über die Webseite des Lieferanten tun. Dort können Sie ein Lokal auswählen, die zu liefernde Ware auswählen und schließlich Ihre Bestellung aufgeben. Danach gibt sich der rechtliche Vertragspartner - der Lieferservice - als gleichwertig aus.

Inwiefern muss ich lange auf die Ablehnung eines Lieferserviceauftrags ausweichen? Der Kunde des Zustelldienstes bestellt hungrige seine Waren. Aber nach einer knappen Std. ist das gewünschte Lebensmittel immer noch nicht angekommen. Besteht eine maximale Lieferfrist, nach der ich die verspätete Zustellung nicht mehr akzeptieren muss?

Der Zustelldienst garantiert keine maximale Zustellzeit auf seinen Webseiten. Stattdessen wird von den Unternehmen Essen ora und Deliveryoo eine durchschnittliche Zustellzeit angegeben. Laut Herrn Widder sicherte man sich in diesem Falle durch die Angabe einer bestimmten Laufzeit oder Frist bei der Auftragserteilung eine Rechtssicherheit: "Wenn ich dem Zustelldienst z.B. bis 14.00 Uhr mitteile, dass ich die Waren hier haben möchte und sie die Auftragserteilung annehmen, dann muss er sie auch einhalten.

"In einem solchen Falle wäre es für den Käufer kein Hindernis, die Abnahme zu verweigern und vom Vertrag zurückzuzutreten. Jedenfalls dann, wenn das vereinbarte Zeitraum deutlich übertroffen wird. Wenn eine Dienstleistung eine mittlere Zustellzeit von 30 min anzeigt, aber nach zwei Std. immer noch nicht zugestellt wurde, wäre eine Rücknahme wahrscheinlich angebracht.

Wenn die Umstände weniger klar sind, müssen die Verbraucher bei Bedarf auch etwas Zeit mitbringen. Muß ich mich bei schlechten Speisen sofort beim Restauranten reklamieren? Nein, denn durch seine Funktion als Vertragspartner ist es in den Händen des Lieferdienstes, kein fehlerhaftes Erzeugnis zu liefern. In diesem Fall ist es wichtig, dass der Lieferant die Ware nicht liefert. Der Zivilrechtsexperte und Rechtsanwalt Jürgen Widder bekräftigt dies: "Für den Auftraggeber ist die Lage so, dass er jemanden beauftragt und sagt: Sie sollten mir zu gewissen Konditionen etwas besorgen.

"Der Lieferservice gibt auch die Rechtsgrundlage an, denn er ist es, der am Ende das Geldbetrag vom Käufer erhält. Aus diesem Grund erfolgt das Beschwerdemanagement auch über den Lieferservice. Der Kunde trägt die Garantie und ist dafür verantwortlich, dass er die Bestellungen des Auftraggebers ordnungsgemäß weiterleitet. Rechtsanwalt Widder macht deutlich: "Zu sagen: "Wir werden nur durchkommen" ist in diesem Falle nicht möglich.

"Wann kann ich eine Beschwerde über eine Lieferung einreichen? Angenommen, der Lieferservice liefert termingerecht und hat die passende Order dabei. Doch während des Abendessens merkt man: "Dieses Gericht ist vollständig gesalzen. Wofür dieser Lieferant dann mit dem Lokal, das die defekten Lebensmittel produziert hat, spricht, muss den Endverbraucher nicht interessieren.

Ganz gleich, wo sich der Fehler jetzt befindet, die Auslieferung oder die Auftragserteilung selbst. Ansprechpartner für die Abnehmer von Zustelldiensten wie Deliveryoo oder Careora ist immer der Service selbst. Der Kunde trägt die Verantwortung für eine ordnungsgemäße Zustellung und muss die Verantwortung dafür übernehmen.

Auch interessant

Mehr zum Thema