Lebensmittel Online all you need

Essen online alles, was Sie brauchen

Niemand wollte mehr am Kiosk kaufen, wenn man alles kostenlos im Internet lesen kann. Zu Beginn vor allem langlebige Lebensmittel und Drogerieprodukte auf dem Gelände. Mehr Artikel zum Thema: Lebensmittel online kaufen. Bevor es den besten Laden für Lebensmittel gibt, ist diese Firma nur ein Ärgernis. Andere Suchbegriffe.

efood, online, Supermarkt, online, E-Commerce, Berlin, Startup, dhl, Kreuzberg, Essen, online, bestellen, online.

Online-Lebensmittelhandel: Oft kostspielig, manchmal wunderschön.

Versierte Online-Shopper - und derzeit sind es wohl vor allem Supermarkt-Webkunden - sind es gewohnt, im Web-Shop eines Einzelhändlers wesentlich mehr Artikel zu entdecken als in seinen Niederlassungen. Für Lebensmittel trifft das umgekehrt zu: Es gibt immer wieder Angebotslücken. Nicht einmal Allyouneed Fresh konnte im Rahmen des Tests die Anforderung erfüllt werden, einen vollständigen wöchentlichen Einkauf im Online-Lebensmittelhandel abzubilden.

Vor allem, weil es noch viel Verbesserungspotenzial bei der Leistungserfüllung gibt. Wenn Sie z.B. am Morgen in den Kühlraum schauen und feststellen, dass die Muttermilch für die Kleinen am Abend rar ist, können Sie das Phänomen nur mit ein paar wenigen Online-Lebensmittelhändlern online auslösen. Obwohl Rewe, Reale, Brigitte, Food. de, Allyouneed Fresh, Manytime und Gormondo für Same Day Delivery wirbt, ist der Dienst immer noch auf bestimmte Gebiete begrenzt.

Allyouneed und Meine Zeit wurden nach zwei Tagen geliefert. Selbst für den Urwald sollte jeder, der online Essensbestellungen tätigt, nicht zu empfindlich sein. Allein mit dem Verpackungsabfall, der durch den Versuch entsteht, haben wir unseren CO2-Fußabdruck wahrscheinlich um das Dreifache reduziert. Die Waren wurden in zwei großen Schachteln geliefert, die ihrerseits zwei große Coolboxen enthielten, die auch von oben nach unten mit Kunststoffverpackungen und Polstermaterialien gefüllt wurden.

Allyouneed und Lebensmittel.de haben auch einen ähnlichen Verpackungswahn ausgelöst. Die Tatsache, dass Mytime und Allyouneed die kostenlose Rückgabe von Verpackungsabfällen anbietet, reduziert das Problemfeld nur leicht. Frische Lebensmittel brachten die Waren in drei geöffneten Kisten, Rewe und Brigittechniker in handelsüblichen Supermarkttaschen, benötigten aber drei Mal so viele davon wie für einen selbst durchgeführten Warenkauf. Der Super-GAU passierte nur bei Lebensmittel.de, weil der Autofahrer die mit Bruteis gekühlte Box ganz unkompliziert vor die Eingangstür bei 38° C auslegte.

Schließlich hat food. de auf Beschwerde hin die beschädigten Waren und den Zuschlag für die Kältetechnik ohne Reklamation innerhalb von 24 Std. erstattet. Kostenvorschlag: Viele Online-Lebensmittelhändler zahlen hohe Summen für die Warenzustellung. Zwischen drei und fünf Cent pro Stück, zuzüglich eines Kühlungszuschlags für Tiefkühlprodukte, sind nahezu flächendeckend zu bekommen, nur Allyouneed versendet bei einem Bestellwert von 40 Cent kostenlos.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass die Preisgestaltung höher ist als im Stationärhandel, denn in einer Industrie, die von Gewinnspannen von 1,1 Prozentpunkten profitiert, kann der Dienstleistungssektor nicht anders finanziert werden. 3,5 Supermärkte zur gleichen Zeit.

Mehr zum Thema