Kebab Fleisch Bestellen

Dönerfleisch Bestellung

Das klassische Sortiment bietet Ihnen eine Auswahl an verschiedenen Fleischsorten und findet den bestmöglichen Döner-Kebab-Geschmack für Ihre Gäste. Die Bezeichnung "Döner Kebab" selbst stammt aus dem Türkischen und bedeutet nur spinnendes Grillfleisch. Hühnerbeinfleisch zart zubereiten, bereits in dünne Scheiben geschnitten, flüssig gewürzt und vorgebacken. Eindeutig köstlich, mit dem typischen Kebab-Geschmack.

Mit Derman Döner - Fleischereigroßhandel für Döner, Kebap, frisches Fleisch und mehr in Graz.

Das Fleisch wird aus 100% Halal-zertifizierten Schlachthöfen bezogen. Die Inhaltsstoffe werden nach EU-Normen hergestellt. Die eingesetzten Rohmaterialien werden von der Herstellung über die Konfektionierung bis hin zur Einlagerung höchsten Hygienestandards unterworfen, um den höchsten Qualitätsanforderungen unserer Verbraucher in Bezug auf Frische, Genuss und Gesunderhaltung zu entsprechen. In Ungarn fertigt Derman Döner seit 1999, seit neuestem aber auch in einem modern nach EU-Normen gebauten Haus in Graz.

Dreimal pro Woche werden dort Lieferungen aus Ungarn durchgeführt. Wir produzieren neben Fleisch auch Molkereiprodukte und versorgen unsere Kundschaft mit dem notwendigen Packmaterial für ihre Speisen. Gemäß dem Leitsatz "Quality Committed" liefern wir unseren Kundinnen und Abnehmern in Österreich, Ungarn, der Slowakei, Italien, Slowenien und der Tschechischen Republik ausschliesslich die besten Produkte aus überwachten Schlachthöfen.

Disziplin, Motivation und Innovationen machen uns zu einem der international größten Fleischerzeuger. Auf uns können sich vor allem große Kunden auf uns berufen, denn durch das hohe Produktionsvolumen gibt es keine Flaschenhälse und die Ware kann immer in der geforderten Stückzahl ausgeliefert werden.

Bestellen Sie den herkömmlichen Dönerspieß.

In Deutschland ist der Kebab von Diöner eines der meistverkauften Gastronomieprodukte. Die Bezeichnung "Döner Kebab" selbst kommt aus dem Turkischen und bezeichnet nur spinnendes Grillen. In Anatolien hat die Herstellung von Fleisch am Spieß eine lange Geschichte, ebenso wie das Anbieten eines gegrillten Fleischgerichts auf Plattbrot.

Den Namen Kebab erfand der Koch ?skender Efendi, Begründer des noch heute nach ihm genannten Lokals, um 1860 in Bursa - ohne ihn. Die Namensgeberin des jetzigen Iskender Kebabs hat einen Teil des Hammelfleisches zu Hackfleisch verarbeitet und zwischen weich geschlagenen Fleischschnitten geschichtet. Das Grillfleisch mit Joghurt und geschmolzener Bratbutter auf einer Schicht geschnittenen Fladenbrotes diente er.

Auch 150 Jahre später ist dieses Kochrezept in der Türkei noch immer gültig. Das Grillbrot und die Ingredienzien gibt es in Deutschland in einer tuerkischen Snackbar unter dem Titel Iskender Kebab, aber kein Hammel, Metzgerei ist in diesem Land sowieso ungewohnt. Zu Beginn der 70er Jahre wurde der erste Döner-Kebab in Deutschland in Berlin-Kreuzberg am Kattbusser Dom vertrieben.

Seither hat sich der Dolmetscher ununterbrochen über den ganzen deutschsprachigen Bereich verbreitet. Allein 16.000 Döner-Kebabstände in Deutschland erzielten 2011 einen Umsatz von 3,5 Mill. stück. Inzwischen gibt es im Ernährungsbuch ein Kochrezept des Döner-Kebabs, das sagt, dass nur gröblich abgemagerte Schafe oder Rinder als Rohstoff dienen dürfen. In Deutschland wird als Tellerteller - die so genannte Dönerplatte - neben dem in der Türkei gebräuchlichen Beilagengericht Pommes frites auch in der Türkei serviert.

Urspruenglich wurde fuer den Kebab nur Hammel oder Lamm zubereitet. Natürlich verwenden Sie für einen hausgemachten Kebab-Kebab keinen Spieße. Dennoch werden wir im Nachfolgenden auf einen Rezeptidee eingehen, der dem Original und dem Industriedöner Kebab so nah wie möglich kommt. Braten Sie das Fleisch in einer Bratpfanne zusammen mit 2 großen, feingeschnittenen Röstzwiebeln in geschmolzener Bratbutter oder Vollmilchmark.

Sinnvoll ist es, das Fleisch bereits beim Braten zu reifen, da der Genuss dann viel stärker ist, zumal das Fleisch - im Gegensatz zur Snackbar - nicht vorgemariniert ist. Nach dem Frittieren wird das Fleisch in das geschnittene Gebäck gefüll. Aber auch Obst, Gemüsesorten sowie Kraut und Blattsalat und schon ist es der kommerzielle Tellerspieß der kleinen Gastronomie in Deutschland.

Auf Wunsch kann vor dem Genuss auch eine Knoblauch- oder Joghurtsauce in den Kebab gegeben werden, wie in einem Kebab-Shop. Dann ist der Dönerspieß bereit und kann bedient oder gegessen werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema