Internet Einkaufen

Online-Shopping

Mit dem Internet ist das kein Problem mehr. Der Einkauf über das Internet ist bequem und kann das Leben erleichtern. Online-Shopping für Anfänger und Fortgeschrittene! Wenn Sie sicher im Internet einkaufen wollen, sollten Sie vorsichtig sein. Beachten Sie bitte, dass Sie beim Online-Einkauf von Waren möglicherweise Zollgebühren zahlen müssen:

Einkäufe im Internet

Einkaufen rund um die Uhr? Mit dem Internet ist das kein Thema mehr. Kleidung, Musical-Tickets, Lebensmittel oder elektrische Geräte sind mit einem Fingerabdruck oder per Mouseklick auf dem Handy, Tablett oder Lap. Sie können die Ware komfortabel von der Liege aus online bestellen und die Ware mitnehmen.

Es ist dabei unerheblich, ob die Zahlung per Karte, Online-Überweisung, SEPA-Lastschrift oder Vorauszahlung erfolgen soll. Es macht keinen großen Unterschied, ob die Waren im Zuge eines Schwarzen Freitags, eines Verkaufs oder dergleichen gekauft wurden.

Shopping im Internet - Tipps zum Online-Shopping

Das Einkaufen im Internet ist nur für Jugendliche? Laut einer Untersuchung aus dem Jahr 2014 sind 66 Prozentpunkte der 55plus-Generation zumindest einmal im Jahr im Internet präsent. Das ist kein Zufall, denn im Internet können viele Angebote gemacht werden. Auch das Einkaufen im Internet ist komfortabel und auch ungewöhnliche Artikel können hier geordert werden.

Dies trifft in jedem Falle auf den Einkauf im Internet zu. Vor allem, wenn Sie den Kartengeber nicht kannten, sollten Sie aufpassen. Aber dank diverser Qualitätssiegel für sicheres Online-Shopping können Sie verhältnismäßig rasch zweifelhafte Dienstleister identifizieren. Die Marke BonnCert gibt es noch, aber sie schlichtet nicht in Streitfällen mit dem Dealer.

Wenn ein Einzelhändler die neueste Wiedergabestation, das neueste Apple iPod oder andere populäre Geräte zu einem konkurrenzlosen Preis anbietet, dann sollte gesundheitsförderndes Mißtrauen vorherrschen. Wenn ein Produkt bei vielen Fachhändlern 799 EUR kosten sollte, ist es sehr ungewöhnlich, dass ein Fachhändler es für nur 669 EUR anbietet. Besonders zweifelhafte Trader verwenden oft Vorauskasse als einziges Zahlungsmittel.

Selbstverständlich gibt es viele seriöse Fachhändler, die Vorauszahlung als Zahlungsmethode anbietet, aber nicht nur. Wenn Sie einen Gegenstand erworben haben und ihn zurücksenden möchten, müssen Sie den Einzelhändler über Ihre Stornierung informieren, vorzugsweise per Post, E-Mail oder Telefax. Wenn der Einzelhändler Sie über die Stornierungsmöglichkeit eines Einkaufs unterrichtet hat, haben Sie 14 Tage Zeit, dies zu tun.

Wenn der Dealer diese Widerrufserklärung in Vergessenheit geraten hat, können Sie den Einkauf für ein Jahr wiederrufen. Alle großen Einzelhändler geben ihren Kundinnen und Verbrauchern jedoch die Gelegenheit, die Waren kostenlos zurückzugeben. Wenn Sie z.B. eine Reinigungsmaschine geordert haben und diese zurücksenden wollen, müssen Sie auch die Rücktransportkosten durch den Spediteur aufbringen.

Der Dealer muss Sie jedoch bereits in den Stornierungsanweisungen über die Kostenhöhe informiert haben. Vielleicht interessiert dich das auch:

Mehr zum Thema