Indisch Bestellen Hamburg

Indianerorden Hamburg

Die indische Lieferfirma in Hamburg liefert Ihre Speisen direkt zu Ihnen nach Hause. Es gibt etwas an indischer Küche, das das Herz erwärmt. Hier finden Sie die besten Restaurants Hamburgs für Curry, Naan und Lassi. Indianische Küche und Lieferservice in Hamburg Farmsen-Bern und angrenzenden Stadtteilen. Lassen Sie sich von uns mit indischen Spezialitäten verwöhnen.

Die indische Lieferfirma in Hamburg

Sie wohnen in Hamburg und bevorzugen lieber indianische Speisen als Fischrollen? Dann sind Sie bei Yourdelivery.de an der richtigen Adresse: Der Zustelldienst Indisch Hamburg bietet Ihnen jetzt würzige und auf Wusch warme Speisen nach originalen indianischen Rezepturen. Mit den besten indianischen Gaststätten der Stadt zusammen: Der Indisch-Liefservice Hamburg:

Gerade für Veganer ist die indische Kochkunst sehr interessant: Die indische Zustellung Hamburg kommt Ihnen unmittelbar vor die Haustüre.

Elf wirklich gute Inderrestaurants

Es gibt etwas an indischer Küche, das das Herz erwärmt. Die elf großen hamburgischen Gaststätten bringen Ihnen in der kalten Hanse ein wenig Wärme nach Indien: In St. Pauli verbirgt sich das bunte indianische Gaststätte Maharaja. Man könnte sich beinahe durch das Futter ablenken lassen, wenn es nicht so gut wäre!

Auf der Speisekarte stehen viele unterschiedliche Speisen, vom traditionellen Hühnercurry bis hin zum landestypischen Kathal Masala aus "Baumfleisch", einem indianischen Gemuese. Den Liebhabern der fleischfreien Kueche stehen sowohl vegetarische als auch vegetarische Moeglichkeiten zur Verfuegung. Im Rothenbaum traut sich das KAALI etwas Mutiges: die Verbindung von traditioneller südindischer Straßenküche und franz. Hochgenuss.

Mit der französischen Raffinesse passen sie überraschend gut zu den heißen, starken Kräutern der Inderkuche. Feinste Gastronomie zu günstigen Konditionen! Auf St. Pauli etwas verborgen ist eines der besten Indianerrestaurants der Stadt: das Aschoka! Das Mobiliar ist edel und gemütlich, mit großartigen Holzarbeiten und einer rundum gemütlichen Ausstrahlung. Die Speisen sind jedoch in keiner Weise minderwertig und werden klassischerweise in Metalltöpfen auf Teekannen zubereitet.

Der absolute Geheimtipp für Liebhaber der Inder! An der Bar bestellt, bekommt man einen Piepser und wenig später auch eine große Menge auf einem Metall-Tablett von einer immer freundlichen Kellnerin - zu unglaublich günstigen Medikamenten. Die Hauptargumente für die Badscha sind und bleiben die fabelhaften indianischen Gerichte. Von köstlichem Naan-Brot, Huhn oder Lamm bis hin zu frischer Mangolasagne wird alles aufbereitet.

Diejenigen, die indische Küche mögen und auf ein ausgefallenes Interieur verzichtet werden kann, werden es hier vorziehen. Hier kann man etwas Schnelles genießen, das nicht nur ein Fallafel oder eine Suppe ist. Ich habe das noch nie besser in einem Indianerrestaurant eingenommen. Die Dostana am Hansapplatz hat vielleicht nicht die schönste Lage, ist aber einfach ausgestattet - das Gericht kann wirklich etwas dafür tun!

Auf der Speisekarte gibt es eine große Auswahlmöglichkeit, bei der jeder Liebhaber indischer Speisen sicher das finden wird, wonach er sucht. Seit 1976 besticht das traditionsreichste Vegetarierrestaurant Hamburgs durch seine raffinierte Gastronomie. Die vielfältige Speisekarte mit abwechslungsreichen täglichen Spezialitäten umfasst eine Vielzahl köstlicher indischer Gerichte wie z. B. diverse Currys, aber auch Engiladas und manchmal sogar königsb. klopf.

Unter ihnen auch eine große Anzahl von Veganern. Die Atmosphäre im kleinen Lokal ist behaglich, alles ist farbenfroh harmonisch und gepflegt möbliert. Neben dem Gasthaus in Barmbek ist das Goldene Kalb auch in Wandsbek und Rotebaum erhältlich. In den Geschäften ist authentisch kitschig mit viel Geld, viel Geld, viel Geld und viel Geld ausgestattet - da kommt das Bollywood-Feeling auf!

Genauso echt und gleichzeitig wirklich preiswert ist das Gericht. Diejenigen, die indische Küche mögen und eine gute Wahl suchen, werden sich in den Zala-Restaurants rundum wohlfühlen. In Barmbek können Sie auch köstliches Indianeressen in einem Lokal mit keinem anderen als dem Indian Temple genießen. Die Gaststätte an der Fühlbütteler Strasse ist genauso ausgestattet, wie man es sich von einem Indianerladen wünschen würde: viel Sand, herzliche Farbtöne und Wandmalereien.

Noch überzeugender ist aber das wirklich hervorragende Futter - und es gibt eine fast unbegrenzte Vielfalt davon. In Metallschalen auf Teekannen mit Teelicht wird alles neu vorbereitet und klassizistisch aufgetischt. Wirklich guter Ort, um wirklich gutes Indianeressen zu genießen! Für Draufgänger ist das Lokal an der Bauhrenfelder Chaussee ein guter Ort: Viele Feenlichter, Goldornamente und Schnitzereien werden genannt.

Die Speisen, die hier auf Metallschalen oder in Schalen über Teelichtern angeboten werden, sind jedoch besser als die Möbel. Authentizität in der Gastronomie, das ist es, was der Afrikaner auf seine Flagge geschrieben hat. Das können Sie mit den vielen unterschiedlichen Speisen von der hausgemachten Panade er (ein indischer Käse) bis hin zum frischem Nationalsozialisten mit Joghurtsauce kosten!

Etwas außerhalb von Hamburg liegt ein kleines Indianerjuwel: die GOA. Das Mobiliar ist etwas eigenartig, aber das Futter ist wirklich gut dafür. Die Speisekarte umfasst eine große Anzahl von Vegetarier- und Fleischerzeugnissen, das Naan-Brot wird im eigenen Tandoori-Ofen zubereitet. Ein großartiger Ort für Liebhaber der echten indischen Gastronomie.

Auch interessant

Mehr zum Thema