Griechisches Essen Gyros

Gyros der griechischen Küche

Passt zur Saison Original Griechische Gyros mit Tzatziki und Salat. Der Gyros kommt aus Griechenland und bedeutet so viel wie ein gedrehter Grillspieß. GRILL GYROS - Unsere Gerichte - Galerie - Impressum. Kreisel Order Thun - Sie können Kreisel und andere griechische Gerichte online bestellen und sich Ihre Speisen bequem nach Hause liefern lassen. Hast du wieder Lust auf griechisches Essen?

Bearbeiten | < Quelltext bearbeiten]

In der Tradition werden Schweinefleischstücke für die Herstellung von klassischem Gyros eingesetzt. Die Bezeichnung Gyros hat im griechischen viele Bedeutungen: Es korrespondiert auch mit dem franz. Term Tourismus. Zum Beispiel heißt die griechische Tourismusvereinigung Gyros tis Gallias (Tour of France). Bei Gyros ist das Wort Kreisel kreisförmig (I turn or I circumvent).

Lediglich im kulinarischen Bereich steht der Ausdruck Gyros für den Spieß und korrespondiert mit dem Türkenspieß. Der Ausdruck kommt im Zusammenwirken mit Vorrichtungen z. B. zu Beginn des neunzehnten Jahrhundert für die Benennung des Kreisels, eines Navigationsgerätes, vor. In Griechenland gibt es bis in die 1960er Jahre auch Grills mit einer Handkurbel.

Der Gyros hat seinen Siegeszug vor allem der Erfindung des modernen Grills zu verdanken. Beide Unternehmen führen die Produkte mittlerweile in alle Welt, auch nach Griechenland und in die Türkei. Gyros-Grills werden elektrisch oder mit Gas beheizt, der Fahrantrieb ist immer elektrisch. Der Gyros war in den 1980er Jahren in Westdeutschland sehr populär. In den 70er Jahren wurden in Griechenland Drehspießmaschinen verwendet, gefolgt von der Produktion in Deutschland, fast ausschliesslich in Deutschland.

Im Gegensatz zu den Dönern ist der Gyro nicht mit Gehacktem gedehnt, was maßgeblich zur Ablösung des Gyros von der preissensiblen Fast-Food-Gastronomie beigetragen hat. Gyros werden in der Regel aus besonders weichen Schweinestücken hergestellt, meist aus dem Hals des Schwein. Gelegentlich werden auch Hühnerstücke (Hühnergyros) zu Gyros für die kalorienbewussten, Lammfleischstücke und in selteneren Fällen Rinderstücke aufbereitet.

Allerdings ist dies nicht mit der herkömmlichen grichischen Vorbereitung vereinbar. Dabei werden die frischen Außenschichten des Fleischs kontinuierlich abgetrennt und können zu unterschiedlichen Speisen zubereitet werden: So werden die Fleischstücke in einem Arbeitsgang aufbereitet: Am häufigsten werden Gyros auf einem Teigpfannkuchen, der Fladenbrot, mit frischen Paprikaschoten, getrockneten Paprikaschoten, getrockneten Paprikaschoten, getrockneten Paprikaschoten, Zatsiki und eventuell Weißkohlsalat serviert. Weitere Variationen sind das Anbieten der Gyros als Hauptgericht oder das Backen in einer Kasserolle zusammen mit einer Soße und anderen Ingredienzien wie Pilzen oder Paprika mit Milch.

Die eine Variante kann in Pizzaform serviert werden, indem man die Gyros mit den Beilagen zu einem mit Kaese gefaellten Kuchenteig zusammenrollt, der aussen mit einer Tomatensoese bestreut und dann wieder mit Kaese bedeckt wird, um in den Backofen zu gelangen. Gyros wird auch in einem halben Scheibenbrot oder einem Plattbrot unter der Adresse chl. ch. com ("Sandwich") serviert, zum Verkosten mit Saucen und Röstzwiebeln und Pommes frites.

Zusätzlich zu den Gyros werden z.B. auch andere Speisen am Spieß zubereitet: ? Gyros.

Auch interessant

Mehr zum Thema