Chinesisches Essen Gesund

Gesunde chinesische Lebensmittel

Guten Tag, ich möchte wissen, wie gesund chinesisches Essen wirklich ist. Milchalternativen sind wirklich so gesund. Ich würde gerne wissen, was du von chinesischem Essen hältst. Ganzheitliche Ernährung ist ein integraler Bestandteil der traditionellen chinesischen Medizin (TCM). Für die Chinesen geht es beim Essen in erster Linie um das Gewinnen.

Chinesische Lebensmittel - Was macht sie so gesund?

Einer der grössten Unterschiede zwischen China und Europa sind wahrscheinlich die Lebensmittel. Andererseits flüchten die Chinesen im wahrsten Sinne des Wortes vor dem europäischen Käses. Zum Glück gibt es auch viele andere europÃ?ische Speisen, die die Franzosen gerne essen. Natürlich mögen die Eropäer auch viele andere kulinarische Delikatessen. Ähnlich wie in Europa werden die Speisen in China in der Regel am Morgen, am Mittag und am Abend verzehrt.

Warmes Essen wird jedoch zu jeder Zeit des Tages verzehrt. So essen die Chinesen zum Beispiel gebratene Knödel oder Nockerln, gefüllte Brotteige und Reis und Spätzle. Das ist ein typisches deutschsprachiges Essen, das in China nur noch vereinzelt in den Läden zu kaufen ist. Für die Chinesen betrachte es nicht als eine volle Portion Essen, sondern als einen kleinen Imbiss.

Immerhin wird es nicht heiß gefressen. Deutsches "kaltes" Essen ist in China in der Regel nicht sehr gebräuchlich. Allerdings zählen sie nicht zu den Lieblingsgerichten der chinesischen Bevölkerung. Chinesisch mag es unterschiedlich. Aber um sich nicht zu langweilen, bedienen sie oft vier oder mehr Plätze, auch wenn sie nur zwei sind.

Normalerweise sind alle Speisen in der Mitte des Tisches, so dass jeder alle Leckereien ausprobieren kann. Das Ende jeder Speise ist ein typischer südchinesischer Koch. Doch was macht chinesisches Essen so gesund? In China ist das Lächeln zu Hause, und das ist vor allem auf das Essen zurückzuführen. Der Chinese isst vor allem, um gesund, leistungsfähig und zufrieden zu sein.

Sie verbirgt sich in der frischen Qualität der Speisen. So ist die asiatische Kochkunst stärker auf Gemüse ausgerichtet, die deutschsprachige Kochkunst mit Würstchen, Schweinshaxe und Koteletts stärker auf Fett. In Deutschland werden Pommes frites, Croquettes und Röstkartoffeln bevorzugt, in China werden zu allen Speisen Reiskörner und Sojasorten gegessen. In China mit frischen Gewürzen, in Deutschland oft mit Speisesalz, Maggi und Fertigsaucen.

Die Zubereitung der Speisen erfolgt auf schonende Weise. Auch die Klassifizierung von Lebensmitteln nach Nährwert, Fett, Vitamin oder Kohlenhydrat ist nicht möglich. Stattdessen wird die Traditionsküche beibehalten und der Schwerpunkt auf Duft, Farbgebung, Geschmack beibehalten. In China wird das Essen in einer gemütlichen Runden zusammengebracht. Keine Chinesin würde mit einem Burger vor dem Bildschirm sitzen.

Durch den Einsatz von Essstäbchen verlängert sich die Mahlzeit selbst. Viele Menschen gehen in ein Lokal, wenn sie chinesisches Essen geniessen wollen. Aus diesem Grund wird es immer populärer, sich vom Lieferdienst chinesisches Essen liefern zu lassen. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Aber es gibt mehrere Wege, in die chinesische Kochkunst einzutauchen, denn hier kann man chinesisches Essen bestellen: im Netz, am Handy, im Direktvertrieb in einem Chinarestaurant oder in einem Snackwagen.

Auch interessant

Mehr zum Thema