Brunch in Bern

Mittagsessen in Bern

Berner Zmorge: Restaurant Steinhalle. Der Sonntagshighlight am Helvetiaplatz: Bärner Meitschi Caroline testete den Steinhalle Brunch auf dem Tablett. Egal ob reichhaltiges Brunch-Buffet, Frühstück für Ernährungsbewusste oder Sonntagsbraten - mit diesen Angeboten werden alle glücklich sein, ein Tapas-Restaurant, aber jeden letzten Sonntag im Monat ist zum Brunch eingeladen. Sonn-tagsbrunch Schwellenmätteli Restaurants Berner Riviera.

Die 10 besten Fruehstuecke und Brunch in Bern

Das schöne Fünfsternehotel bietet am Sonntag ein umfangreiches Brunch-Buffet. Hier gibt es Kaffe, Tees, Säfte, köstliche Vorspeisen, klassische Müsli und den sonntäglichen Braten des Köchen. Das Brunchpreis pro Teilnehmer beträgt CHF 75.- - inkl. einmaligem Blick auf die Alpen und die Karibik! Der Botanische Gärtnerei, auf der Terasse neben dem Safthaus, bietet das Cafe Fleuri am kommenden Tag ein leckeres Frühlingsfrühstück für 19,50 Francs pro Jahr.

Im Preis enthalten sind ein warmer Drink, Zitronensaft, Brot und Geflecht, Marmelade und Brei. Zusätzlich können zwei Gläser Fleischprodukte, Antipasti, Frischkäse, Müsli oder Eier gewählt werden. Das Fruehstueck wird den ganzen Tag in der gemuetlichen Kaffeebar in der Bernschen Innenstadt serviert. Sie müssen sich hier nicht die freie Auswahl lassen: Es gibt den Montagmorgen, der ein Glas, frisches Gebäck, frisches Gebäck, Marmelade und eine Fleisch- und Käseplatte enthält.

Die Brote kommen aus dem Hafen Osterundigen, das Trockenfleisch und der Jumi-Qualität. Sie werden im Königshaus jeden Tag verwöhn. Für 47 Francs pro Kopf gibt es am Sonntagabend ein Brunchbuffet, das keine Abstriche macht. Während der ganzen Zeit gibt es im Kursal ein Frühstücksbüffet mit einer großen Auswahl an Broten, Eiern, Käsesorten, Bacon, Müsli und vielem mehr.

Sonntags wird ein reichhaltiger Brunch mit Bratenfleisch, Räucherlachs, Gipfeli, Patisserie aufgetischt. In der Adventszeit am 1. Juli und am 1. April wird der Panorama-Brunch durchgeführt, bei dem Sie ein leckeres Büffet und eine herrliche Sicht auf Bern und die Alpen genießen können. Hier wird ein Büffet eingerichtet, das Sie mit selbstgebackenem Brot und Gebäck, pikanten Torten, frischem Obstsalat und Müsli verzaubern wird.

Der schwarze Schwarztee aus dem Oldtimer ist in den 29 Francs für das Büffet enthalten. Aufgrund der großen Nachfrage nach Früstück muss die Reservierung rechtzeitig (ca. sechs Monate) erfolgen. Der Gasthof Märzilibrücke bietet nicht nur einen schönen Park, sondern auch ein großartiges Brunch-Angebot à discrétion. Zu 35 Francs pro Kopf gibt es herzhafte Speisen wie gegrillte Paprikaschoten, Rühreier, gebratenes italienisches Brot, Pfannkuchen oder gegrillte Bauernbratwürste.

Außerdem gibt es Wurstwaren, Gemüsesorten, Käse, Müslis und diverse Bäckereiprodukte. Im traditionellen Familienbetrieb können Sie jeden Tag ein reichhaltiges Angebot an Früchten wahrnehmen. Mit neuen Impulsen will Beat Meyer die Geschichte der Firma Pfeistern, der ehemaligen Handwerksinnung der Berner Backer und Müller, aufgreifen. Für die Kleinen gibt es ein Kinderfrühstück, ein Vorstadtfrühstück und ein Ernährungsberater mit Obsttellern und Birmesli.

Der erste Becher Kaffe oder Teetrinken ist im Preis einbegriffen. Das Fruehstueck wird taeglich im Bahnhofsrestaurant und am Sonntagabend mit einem grossen Brunchbuffet serviert. Sie können von Montags bis Samstags zwischen einer Etagere, einem kurzen Fruehstueck mit Backwaren, frischem Obst, Marmelade und Brötchen oder einem Ruehei mit Brioche Toast waehlen. Ausgewählte Käse und Fleischwaren, Räucherlachs, Rösti oder Desserts - für jeden ist etwas dabei.

Das einfache Frühstück, das jeden Tag serviert wird, kann am Wochende mit vielen Köstlichkeiten wie z. B. Bacon, diversen Eiergerichten, einem Warstaal-Müsli oder einem Brunch-Salat vervollständigt werden.

Mehr zum Thema