Amazon Fresh

Regenbogenfrisch

Im Vereinigten Königreich verkauft Amazon nun frische und tiefgekühlte Lebensmittel online. Amazon.de Hilfe: Was ist AmazonFresh? AmazoneFresh ermöglicht Premium-Mitgliedern die freie Belieferung mit Nahrungsmitteln und dem alltäglichen Bedarf. AmazonFresh Mitglieder in ausgesuchten Postleitzahlgebieten können AmazonFresh Artikel auf Amazon.

com einkaufen. Weitere Infos findest du unter So kaufen Sie in AmazonFresh auf Amazon.de. Für vorhandene und neue AmazonFresh-Gebiete bauen wir das Angebotsspektrum auf Amazon.de kontinuierlich aus. Besuche Amazon.de/fresh, um die verfügbaren Mengen in deiner Nähe zu überprüfen.

Amazonenfresser können ihre gesamte Woche auf Amazon.com einkaufen. Die Produktpalette beinhaltet eine große Bandbreite an Frischprodukten, darunter Frischobst und Frischgemüse, Rindfleisch und Fische, Milch- und Frischprodukte, Back- und Brotprodukte, Bioprodukte, vegane, gluten- zu lactosefreie und glutenfreie Lebensmittel sowie Alltagsgüter. Darüber hinaus haben die Verbraucher eine große Wahl an Spezialitäten und Spezialitäten aus dem heimischen Einzelhandel (Lieblingsläden), deren Erzeugnisse nun auch im Internet erhältlich sind.

Bei AmazonFresh profitiert der Kunde von flexibler Liefermöglichkeit von Montags bis Samstags: Bis Mittag bestellter Versand kommt rechtzeitig zum Dinner. Für Bestellungen, die bis 23.00 Uhr in München, Berlin und Potsdam oder bis 22.00 Uhr in Hamburg aufgegeben werden, können unsere Kundinnen und Kunden ihre Zustellung am Folgetag in einem ausgewählten 2-Stunden-Zeitfenster empfangen.

Diejenigen, die die Sendung nicht selbst erhalten können, haben die Gelegenheit, sie zwischen 5 und 22 Uhr an einem gesicherten Platz liefern zu laßen. Amazonen gewährleistet die strenge Einhaltung der Kältekette mit verschiedenen Temperaturbereichen während der Aufbewahrung und Anlieferung - immer angepasst an die jeweiligen Artikel (z.B. gefrorene Artikel bei max. -18°C).

Für Premium-Mitglieder in ausgesuchten Orten und PLZ für 9,99 Euro pro Monat - mit einer unbegrenzten Zahl von kostenlosen Lieferungen zum Mindestauftragswert von je 40 Euro in Berlin, Potsdam und Hamburg und 50 Euro in München - ist AmazonFresh erhältlich. Hinweis: AmazonFresh ist nicht mit Amazon Panel oder Prim Now baugleich.

Amazon Fresh in Deutschland: Die Balance ist nüchtern für den Lieferservice.

Auch ein Jahr nach dem Launch des Online-Supermarktes "Amazon Fresh" in Deutschland treiben die Logistiker keine Schwitzperlen auf die Stirne der Lebensmittelindustrie. Für die drei Lieferregionen Berlin, München und Hamburg sind die von Amazon bestellten Stückzahlen "überschaubar", berichtet die "Lebensmittelzeitung". Die Bio-Kette Basic lieferte zu Beginn des Jahres den Hinweis, dass Amazon Fresh nicht ganz so reibungslos abläuft.

Zu Beginn von Amazon Fresh hatte sie ihre Waren über den Lieferservice verkauft, hatte dann aber den Dienst eingestellt. Der Amazon Fresh-Service ist in Berlin immer weniger ausgelastet als z.B. das Angebot des Wettbewerbers von Rewe und Brigittechnik, so die "Lebensmittelzeitung". Vielleicht hat Amazon lediglich höhere Kapazität als die beiden inländischen Gegenparteien und könnte daher mehr ausliefern.

Dennoch bleibt E-Food, wie der Handelsverband Zustelldienste wie Fresh oder Brigittechnik bezeichnet, ein stark wachsender Markt. Allerdings hat die Einführung von Amazon Fresh in drei Metropolen nach Angaben der "LZ" eindeutig keinen Wachstumsimpuls für die Industrie gegeben. Jetzt versucht Amazon, seinen Lieferservice für die Verbraucher vor allem durch die Preisgestaltung interessanter zu machen.

Die Preise von Amazon scheinen eher darauf zu basieren, was die Wettbewerber in der betreffenden Großstadt zu welchen Konditionen zu bieten haben.

Auch interessant

Mehr zum Thema